Webinar "Kraftvoller Neustart und Resilienz – Wie wir aus der Krise Honig saugen"

Das vergangene Jahr war für viele Journalist*innen eine echte Herausforderung. Doch nicht alle gehen auf die gleiche Weise damit um. Warum kommen manche mit einer Krise besser klar als andere? Wie schaffen sie es, aus jeder noch so widrigen Situation etwas Positives herauszuholen?

Die Antwort heißt: Resilienz, also eine gute psychisch-mentale Widerstandskraft. Wir befassen uns in diesem Webinar mit der Frage, wie wir Krisen meistern und gestärkt daraus hervorgehen können. Die Teilnehmer*innen arbeiten ganz praktisch am eigenen Umgang mit Krisen und Herausforderungen. Das Ziel: ein klarer Blick nach vorne und eine Strategie, um sich in schwierigen Zeiten selbst zu stärken und stressende Faktoren zu reduzieren.

Einige Aspekte des Webinars:
- Was ist Stress und wie können wir aktiv damit umgehen?
- Die 7 Säulen der Resilienz: Was versteht man unter Resilienz und wie lässt sie sich trainieren?
- Was hat sich in der Krise bewährt? Was wollen Sie verabschieden?
- Welchen Honig konnten Sie bereits jetzt aus der Krise saugen?
- Auf welche Ressourcen können Sie sich verlassen und welche möchten Sie noch ausbauen?

Hinzu kommen Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen, die Sie im Alltag jederzeit anwenden können.

Das Webinar wendet sich in erster Linie an freiberufliche Journalist*innen, PR-Leute und Fotograf*innen, ist aber auch für Angestellte geeignet.

Bitte beachten Sie, dass Sie zur Teilnahme eine Kamera benötigen. Wir empfehlen, am Webinar über PC, Laptop oder Tablet teilzunehmen; Handy ist weniger geeignet.

Als Referentin konnten wir Marion Trutter gewinnen. Sie ist ist freie Journalistin und Trainerin in München. Ausgebildet als Magazinjournalistin, arbeitet sie seit mehr als 20 Jahren frei für Magazine, Tageszeitungen, ARD-Hörfunk und Online-Medien. Seit 2005 ist sie auch als Coach und Trainerin tätig. Aktiv im Bayerischen Journalistenverband. Weitere Infos: www.marion-trutter.de 

Der Workshop teilt sich auf in zwei Einheiten à 3 Stunden am 18. und 25. März 2021, jeweils von 10 bis 13 Uhr.

Die Zahl der Plätze ist limitiert: Es können maximal 10 Teilnehmer*innen teilnehmen. Mitglieder des DJV Sachsen zahlen einen Kostenbeitrag von lediglich 30,00 €, Nicht-Mitglieder zahlen einen Beitrag von 75,00 €.

Verbindliche Anmeldungen werden bis spätestens 15. März unter der Mailadresse service@djv-sachsen.de entgegengenommen.

Newsletter