Termin

JanuarMittwoch22
18:00 - 21:00
Sachsen, Sachsen-Anhalt Darknet und Journalismus

Veranstaltungsdetails

„Darknet und Journalismus“ - passt das zusammen? Ja, und zwar mehr als man vielleicht auf den ersten Blick vermuten mag. Denn Medien berichten nicht nur über die digitale Unterwelt, sondern nutzen sie auch für die eigene Arbeit. Immerhin haben etwa 60 größere und kleinere Medien hyper-anonyme Darknet-Postfächer für potenzielle Whistleblower eingerichtet. Dies praktizieren etwa die Tageszeitungen Süddeutsche und taz, der IT-Verlag Heise, der Guardian, die New York Times und die Nachrichtenagentur AP, sagt Stefan Mey. Er ist freier Journalist in Berlin und kennt sich in der Darknet-Materie aus.   Termin:          Mittwoch, 22. Januar 2020 Zeit:              17.45 Uhr Begrüßungskaffee / 18.00 Uhr Beginn Ort:               Dorint Charlottenhof Halle, Dorotheenstraße 12, 06108 Halle (Saale) Kosten:         DJV-Mitglieder – kostenfrei / Nicht-Mitglieder 30 Euro 

Verbindliche Anmeldung bis 9. Januar erbeten an: djvsachsenanhaltspamfilter@t-onlinespamfilter.de

Zurück