Das sind wir
DJV - genau richtig...
Der DJV Sachsen ist Teil der größten Journalistenorganisation Europas, zählt aktuell rund 1200 Mitglieder und begleitet insgesamt fast 1900 hauptberuflich arbeitende Journalistinnen und Journalisten, die in allen Medien, in Pressestellen oder als Freiberufler im Freistaat tätig sind. Wir engagieren uns als Interessenvertretung, Berufsverband und Gewerkschaft.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

Sie erreichen uns auch während der Corona-Regelungen über die bekannten Kontakte. Bitte sehen Sie aber zurzeit von Besuchen in der Geschäftsstelle ab. Zu den üblichen  Öffnungszeiten ist immer eine Person aus dem Geschäftsstellen-Team telefonisch und per E-Mail erreichbar und hilft Ihnen gern weiter.

Das Coronavirus prägt nach wie vor das (Berufs-)Leben. Immerhin gibt es durchaus positive Nachrichten: Journalist*innen sind in Sachsen in der Prioritätsgruppe Drei eingeordnet und können seit vergangener Woche via sachsen.impfterminvergabe.de einen Termin buchen. Wir haben mit dem Sozialministerium vereinbart, dass wir für unsere Mitglieder, die als Freiberufler arbeiten, das benötigte Legitimations-Formular ausstellen. Bei Bedarf reicht eine Mail an info@djv-sachsen.de

Festangestellte Kolleg*innen benötigen zum Nachweis ein ausgefülltes Formular des Arbeitgebers, das hier zu finden ist. Zum Impftermin sollten beide Gruppen den Personalausweis und sicherheitshalber den Presseausweis dabeihaben.

Auch unsere Seminare finden in Pandemiezeiten nicht physisch statt, sondern überwiegend als Webinar im Netz. Am 11., 18. und 25. Juni bieten wir einen dreiteiligen Online-Workshop "Social Media - best practice!" an. Referentin Anja Mutschler erklärt das Wie, das Was und vor allem das Warum des (unternehmerischen) Einsatzes von Social Media. Zu weiteren Details und zur Anmeldung geht es hier entlang.

Einen aktuellen Überblick über unsere Workshop- und Seminarangebote finden Sie hier.

Wir bemühen uns auch in der aktuellen Situation, die wichtigsten berufsspezifischen Informationen jeweils aktuell zur Verfügung zu stellen. dazu gehören auch aktuelle Fördermöglichkeiten für Selbständige und Freiberufler.

Ein Instrument dafür ist unser Newsletter - in dem Sie auch weitere aktuelle Neuigkeiten rund um den DJV Sachsen und die Medienszene im Freistaat finden. Zur aktuellen Ausgabe geht es hier entlang.

Wenn Sie von der Corona-Krise betroffenen Kolleginnen und Kollegen ganz konkret unterstützen wollen, können Sie jederzeit an das Sozialwerk des DJV Sachsen spenden:
Unser Spendenkonto DE 09 87 07 00 24 07 93 49 38 00 

Das Sozialwerk kann helfen, wenn Sie selbst mit oder wegen der Corona-Krise in (wirtschaftliche) Schwierigkeiten kommen. Sie können sich jederzeit gerne an uns wenden. 

Wir sind auch jetzt für Sie da! Rund um die Uhr!

Ihr DJV Sachsen 
 


Hier twittern wir

Tweets DJV Bund

Newsletter